Die älteste Materie, 

die auf unserem

Planeten zu finden ist,

stammt aus dem All. 

 

Es sind die Bruchstücke

ferner Welten, 

die als Meteoriten auf die Oberfläche der Erde fallen. 

Steinmeteoriten
Eisenmeteoriten
Stein-Eisenmeteoriten

Aktuelle Ereignisse und Vorträge

Foto: Nasa

Video abspielen

Musik: Alina Kabanova (Hamburg)

Aktuelle Ereignisse

Das 'Große' Treffen am Himmel

Seit vielen Monaten sind die beiden großen und hellen Planeten Jupiter und Saturn am Abendhimmel zu sehen

und kommen sich immer näher:  Die beiden bilden einen auffälligen Doppelpunkt im Südwesten.

Doch jetzt wird's ganz eng für die zwei: Heute zieht Jupiter an Saturn vorbei, mit einem Abstand von nur sechs Bogenminuten - da würde bestenfalls eine ganz dünne Mondsichel dazwischen passen.

So nah beieinander sind die beiden Planeten nur sehr, sehr selten zu sehen - das nächste Mal erst im Jahr 2080.

Aktuelle Vorträge

 

 5. Februar 2021, 18:00 Uhr

Vortrag: 'eROSITA und die Dunkle Energie' - Online-Veranstaltung

 

(Bayerische Volkssternwarte München, Rosenheimer Str. 145h, 81671 München)

Das Röntgenteleskop eROSITA ist das Hauptinstrument auf der russisch-deutschen Weltraummission SRG („Spektrum-Röntgen-Gamma“). SRG wurde am 13. Juli 2019 mit einer Proton-Rakete vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ins All gebracht.

Dort wird eROSITA vier Jahre lang den gesamten Himmel systematisch im Röntgenbereich mit beispielloser Empfindlich-keit kartieren und etwa 3 Millionen supermassereiche Schwarze Löcher, 100 000 Galaxienhaufen, zahlreiche Röntgen-Doppelysteme, fast 1 Million Röntgen-aktive Sterne und die diffuse Emission unserer eigenen Galaxie zu entdecken.

Das wissenschaftliche Hauptziel von eROSITA ist es, die großräumige Struktur des Universums zu kartieren und herauszufinden, wie diese Strukturen im Verlauf der kosmischen Zeit wachsen. Dies könnte uns dabei helfen,

die Geheimnisse der rätselhaften Dunklen Energie zu entschlüsseln, die das Universum auseinander treibt.

Die ersten wissenschaftlichen Ergebnisse können sogar als sensationell bezeichnet werden, so dass wir zuversichtlich sind, die Missionsziele erreichen zu können.

18. Dezember 2020, 18:00 Uhr

Vortrag: 'Die Welt der Sterne' - Online-Veranstaltung 

(Volkssternwarte München, Rosenheimer Str. 145 a, 81671 München)

Aus Sternenstaub geboren? Wir werden Interessantes zur Geschichte von strahlenden Himmelskörpern,

ihrem Werdegang von der Geburt in einer Gaswolke bis zu ihrem spektakulärem Ende in einer riesigen Explosion betrachten. Fragen zu alltäglichen Himmelsereignissen, die Sie schon immer interessiert haben werden geklärt. Ebenso unternehmen wir eine Reise durch das Sonnensystem und sehen uns die Planeten genauer an.

18. November 2020, 20:00 Uhr

Vortrag: 'Neutronensterne' -- Online-Veranstaltung

(Hamburger Sternwarte, Bibliothek, Gojenbergsweg 112, 21029 Hamburg)

 

21.Oktober 2020, 20:00 Uhr 

 

Vortrag: 'Schwarze Steine an der Grenze' -- Online-Veranstaltung

(Hamburger Sternwarte, Bibliothek, Gojenbergsweg 112, 21029 Hamburg)